Service

Online-Terminbuchung für die Privatsprechstunde

Patienten der Privaten Krankenkassen können unsere Online-Terminvergabe nutzen. Termine können ausschließlich für Untersuchungen am Kernspintomographen (MRT) in Braunschweig vergeben werden.

Ist kein Termin zur gewünschten Zeit verfügbar, rufen Sie uns bitte unter 0531 12069-0 an. Wir finden bestimmt eine gute Alternative.

Unsere Online-Terminvergabe erreichen Sie hier:  Online-Terminvergabe.


Vernetzung von NEURADIA mit anderen Kooperationspartnern

Vernetzung der Praxisstandorte Braunschweig und Wolfenbüttel

Die NEURADIA-Standorte in Braunschweig und in Wolfenbüttel sind untereinander durch ein ultraschnelles Glasfaserkabel, das extra für die Vernetzung dieser Standorte gelegt wurde, miteinander verbunden.

Über diesen Lichtwellenleiter werden Patientendaten innerhalb von Millisekunden ausgetauscht, auf den Servern zur Verfügung gestellt und sicher archiviert. Diese Vernetzung ist die Grundlage für den Aufbau einer einheitlichen Datenbank der gesamten Praxis. Die Bilder und Befunde unserer Patienten stehen somit an allen Arbeitsplätzen von NEURADIA gleichzeitig zu Verfügung.

Davon profitieren einerseits Patienten, die an beiden Standorten untersucht werden, denn ihre Voraufnahmen und Vorbefunde stehen an allen Standorten jederzeit zur Verfügung. Andererseits können die Ärzte von NEURADIA standortübergreifende Fallkonferenzen bei diagnostisch schwierigen Problemfällen unmittelbar durchführen.

Vernetzung von NEURADIA mit dem Universitätsklinikum Göttingen

Eine weitere schnelle Datenleitung verbindet NEURADIA mit dem Universitätsklinikum Göttingen , mit dem ein Kooperationsvertrag zur teleradiologischen Versorgung von CT-Patienten des Städtischen Klinikums Wolfenbüttel zu Notdienstzeiten abgeschlossen wurde. Hierdurch ist sichergestellt, dass ganztägig die Patienten von EURADIA auf höchstem fachärztlichen Niveau untersucht werden.

Vernetzung von NEURADIA dem Städtischen Klinikum Braunschweig

Eine weitere Datenleitung besteht zum Städtischen Klinikum Braunschweig. Sie dient der schnellen Übermittlung radiologischer Bilder gemeinsamer Patienten. Durch den Bildtransfer können am jeweils anderen Standort die Untersuchungen unter optimalen Bedingungen betrachtet und mit Voraufnahmen verglichen werden. Dies ist insbesondere bei der Behandlung von an Krebs erkrankter (onkologischer) Patienten von großem Vorteil.